Nach den Zielen kamen die Pläne

Der Prozesse geht weiter. Die Visualisierung des aktuellen Standes in Form der Netzdiagramme bildet die Basis der Evaluation. Jede Schule entwickelte ihre eigenen Ziele bzw. Schwerpunkte, an denen sie in der nächsten Zeit verstärkt arbeiten wird.

Die Ziele der Schulen sind sehr vielseitig. Sie umfassen sowohl die zunehmende Qualifikation aller Lehrkräfte im kompetenten Umgang mit der an der Schule vorhandenen Medientechnik, der Einbindung von Medienprojekten in den schulinternen Lehrplan, der Findung neuer Kooperationspartner bis hin zur Fortbildungen in der aktiven Medienarbeit. Dem entsprechend gestalteten sich die angestrebten Maßnahmen von Schule zu Schule sehr unterschiedlich.

Das Tandem, der Regionalkoordinator und die Medienpädagogische Beraterin, stehen den Schulen dabei beratend, unterstützend und begleitend zu Seite.