Zukunftskonferenz am Hansa-Gymnasium Stralsund

27.10.2012 Stralsund
Nachdem die Lehrerinnen und Lehrer der 8. Jahrgangsstufe das Audit als Instrument zur Standortbestimmung eingesetzt haben, fasste die Steuergruppe des Gymnasiums den Entschluss, die daraus ersichtlichen Zielstellungen zur Qualitätssteigerung im Rahmen einer Zukunftswerkstatt zu bearbeiten. Schulleiter Thomas Janke hat aus diesem Grunde außerschulische Partner, wie Stefan Koek und Manuela Morlock, Eltern, Schülerinnen und Schüler, aber vor allem die Kollegen eingeladen, über Veränderungen nachzudenken. Nach der Methode der „Zukunftswerkstatt“ erarbeiteten die Beteiligten kurz-, mittel-, und langfristige Ziele. Das Ergebnis wird durch die Steuergruppe „nachbearbeitet“, indem die Vorstellungen der über 60 Beteiligten sortiert und vernetzt werden. Schon im Dezember 2012 will die Schule einen Meilensteinplan verabschieden, der auf den unterschiedlichsten Ebenen zu Veränderungen führen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*